Startseite


Nachrichten

METALL-NRW-Präsident Kirchhoff: IG Metall soll Haltung der verschränkten Arme aufgeben

Die nordrhein-westfälischen Metallarbeitgeber haben die Vereinbarung einer Differenzierungsklausel für einen Tarifabschluss für die Tarifrunde 2018 angemahnt. Nach der 3. Tarifverhandlung für die rund 700.000 Beschäftigten…
Weiterlesenarrow_forward

PfalzMetall-Präsident Heger: Gewerkschaft lässt keine Bewegung erkennen

Auch die dritte Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie in Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland blieb ergebnislos. „Weder beim Entgelt noch…
Weiterlesenarrow_forward

Sachsen: Dritte Verhandlung bleibt ergebnislos - Arbeitgeber warnen vor Eskalation

Die Arbeitgeber der sächsischen Metall- und Elektroindustrie zeigten sich enttäuscht darüber, dass die 3. Verhandlungsrunde der Tarifgespräche ergebnislos blieb. Wir haben bereits in der 2.…
Weiterlesenarrow_forward

Bröcker: Fachkräftemangel bleibt größtes Problem

Die dritte Tarifverhandlung für die 1.400 Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie (rund 400.000 Beschäftigte) in Rheinland-Pfalz, in Hessen und im Saarland (M+E MITTE) ist heute…
Weiterlesenarrow_forward

3. Tarifverhandlung für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland: IG Metall muss sich bei Entgelt und Erhöhung flexibler Arbeitszeitvolumen endlich bewegen

Die Arbeitgeber haben die IG Metall in der 3. Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Metall- und Elektro-Industrie in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland aufgefordert, sich…
Weiterlesenarrow_forward

Mit einem früheren Feierabend gewinnt man keine Titel. Gilt nicht nur im Sport…


Twitter-Feed


Termine

19.01.2018
Dritte Verhandlung in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin und Brandenburg
22.01.2018
Dritte Verhandlung für Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim
24.01.2018
Vierte Verhandlung in Baden-Württemberg

Weitere Videos





Weitere Videos